Vermögenslage und Eigenkapital

Rating der Gruppe und wesentlicher Tochterunternehmen

Auch im Berichtszeitraum haben der Talanx-Konzern und seine Gesellschaften ihre exzellenten bzw. sehr guten Einstufungen durch die internationalen Ratingagenturen Standard & Poor’s (S&P) und A. M. Best beibehalten. Zu unterscheiden ist zwischen dem „Insurer Financial Strength Rating“ (Finanzstärkerating), das primär die Fähigkeit beurteilt, den Verpflichtungen gegenüber unseren Versicherungsnehmern nachzukommen, und dem „Issuer Credit Rating“ bzw. „Counterparty Credit Rating“, das Investoren ein unabhängiges Urteil über die allgemeine Finanzkraft einer Gesellschaft liefert.

Financial Strength Ratings des Talanx-Konzerns und der Teilkonzerne

 

Standard & Poor’s

A. M. Best

 

Note

Ausblick

Note

Ausblick

Talanx-Konzern 1)

   

A

Stable

Talanx Primary Group 2)

A+

Stable

   

Hannover Rück-Teilkonzern 3)

AA–

Stable

A

Positive


1) Die Bezeichnung von A.M. Best für den Konzern ist „Talanx AG and its leading non-life direct insurance operation and its leading life insurance operation“

2) Dieses Rating bezieht sich auf den Teilkonzern Erstversicherungen (Geschäftsbereiche Industrieversicherung, Privat- und Firmenversicherung Deutschland sowie Privat- und Firmenversicherung International des Talanx-Konzerns) und auf seine wesentlichen Kerngesellschaften

3) Dieses Rating gilt für die Hannover Rückversicherung AG und ihre wesentlichen Kerngesellschaften. Der Hannover Rück-Teilkonzern entspricht dem Geschäftsbereich Rückversicherung des Talanx-Konzerns

Von der Ratingagentur A. M. Best wird die finanzielle Stabilität des Talanx-Konzerns (sowohl für den Erstversicherungsbereich als auch für den Rückversicherungsbereich) als „Excellent“ eingestuft und fällt mit einem Rating von A in die zweitbeste Beurteilungskategorie. Der Ausblick für das Rating für den Erstversicherungsbereich ist stabil. Der Ausblick für das Rating der Hannover Rück wird aufgrund der verbesserten Kapitalisierung sogar positiv eingestuft.

Bei S&P erhält der Teilkonzern Hannover Rück mit AA– („Very Strong“) ein Rating aus der zweitbesten Beurteilungskategorie, während der Erstversicherungsbereich mit einem A+ („Strong“) innerhalb der drittbesten Ratingkategorie eingestuft wurde. Der Ausblick der Ratings ist jeweils stabil.

Als ausgewiesene Stärke wird von S&P beiden Teilkonzernen insbesondere eine starke Wettbewerbsposition zugesprochen. A. M. Best bescheinigt den beiden Teilkonzernen u. a. eine sehr gute Kapitalisierung, die sich sogar über den Erwartungen der Ratingagentur entwickelt habe.

2010 ist ein weiteres Rating für eine Gesellschaft des Talanx-Konzerns hinzugekommen. So hat nunmehr auch die HDI-Gerling Welt Service AG im Dezember 2010 von A. M. Best ein Erstrating von A („Excellent“) mit stabilem Ausblick erhalten. Dahingegen wurden die S&P-Ratings von AA– der Hannover Reinsurance (Dublin) Ltd. und der E+S Reinsurance (Ireland) aufgrund ihrer Liquidation zurückgezogen. Hintergrund ist, dass die Hannover Rück ihre Geschäftsaktivitäten in Irland in einer Tochtergesellschaft, nämlich der Hannover Reinsurance (Ireland) Ltd., gebündelt hat.

Eine Übersicht über die Finanzstärkeratings aus dem Erstversicherungsbereich zeigt die folgende Tabelle:

Financial Strength Ratings aus dem Erstversicherungsbereich

  

Standard & Poor’s

A. M. Best

Gesellschaft

Standort

Note

Ausblick

Note

Ausblick

HDI Direkt Versicherung AG

Deutschland

A+

Stable

HDI-Gerling America Insurance Company

USA

A+

Stable

A

Stable

HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG

Deutschland

A+

Stable

HDI-Gerling Industrie Versicherung AG

Deutschland

A+

Stable

A

Stable

HDI-Gerling Lebensversicherung AG

Deutschland

A+

Stable

A

Stable

HDI-Gerling Welt Service AG

Deutschland

A+

Stable

A

Stable

neue leben Lebensversicherung AG

Deutschland

A+

Stable

HDI-Gerling Verzekeringen N. V. (Nederland)

Niederlande

A

Stable

HDI-Gerling Verzekeringen N. V./
HDI-Gerling Assurances S. A. (Belgie/Belgique)

Belgien

A

Stable

HDI Versicherung AG

Österreich

A

Stable

PB Lebensversicherung AG

Deutschland

A

Stable

PBV Lebensversicherung AG

Deutschland

A

Stable

Targo Lebensversicherung AG

Deutschland

A

Stable

Die ersten sieben in der Tabelle genannten (grau hinterlegten) Gesellschaften definiert S&P als Kerngesellschaften oder „Core Companies“ der Talanx Primary Group. Diesen wird damit auch dieselbe Ratingeinstufung zugewiesen. Die weiteren in der Tabelle genannten Gesellschaften sind bei S&P als strategisch bedeutsame Beteiligungen eingestuft und haben deshalb eine um einen Notch niedrigere Ratingbeurteilung. Bei A. M. Best haben alle vier von dieser Agentur beurteilten Gesellschaften das gleiche Rating von A mit stabilem Ausblick.

Ratings von Tochtergesellschaften der Hannover Rück sind aktuell der Internet-Seite der Hannover Rück zu entnehmen, www.hannover-rueck.de.

Issuer Credit Ratings (Emittentenratings) von Gesellschaften des Talanx-Konzerns

 

Standard & Poor’s

A. M. Best

 

Note

Ausblick

Note1)

Ausblick

Talanx AG

A–

Stable

bbb+

Stable

Hannover Rückversicherung AG

AA–

Stable

a+

Positive


1) Zur Unterscheidung von Finanzstärkeratings verwendet A. M. Best bei Emittentenratings Kleinbuchstaben

Diese Tabelle gibt eine Übersicht über die Issuer Credit Ratings (ICR). Mit der genannten Einstufung von A– („Strong“) bei S&P wird die Zahlungsfähigkeit der Talanx AG mit „sehr gut“ bewertet und entspricht damit der drittbesten Kategorie innerhalb der Emittentenrating-Skala. Bei A. M. Best wird die Zahlungsfähigkeit der Talanx AG mit bbb+ („Good“), also mit „gut“ beurteilt und entspricht so der viertbesten Ratingkategorie. Der Ausblick der Ratings ist bei beiden Ratingagenturen stabil.

Ursächlich für die im Vergleich zu den „Financial Strength Ratings“ etwas schlechtere Einstufung der Talanx AG ist der nach der Methodologie der Ratingagenturen übliche, so genannte Holding-Abschlag. Demzufolge erhalten Gesellschaften, die ausschließlich als Holding fungieren und nicht selbst im operativen Geschäft tätig sind, gemäß den allgemeinen Analysekriterien der Ratingagenturen eine Abstufung gegenüber dem Financial Strength Rating einer vergleichbaren Versicherungsgesellschaft.

Die Hannover Rückversicherung AG wird bei S&P mit AA– („Very Strong“) bewertet und damit in die zweitbeste Ratingkategorie eingeordnet. Der Ausblick dieses Ratings ist stabil. Bei A. M. Best wird die Hannover Rückversicherung AG als Emittent mit a+ („Strong“) beurteilt. Diese Einstufung entspricht der drittbesten Ratingkategorie in der ICR-Ratingskala von A. M. Best. Der Ausblick des ICR der Hannover Rückversicherung AG ist – im Einklang mit ihrem Finanzstärkerating – positiv.

Des Weiteren existieren diverse Ratings für die von Konzernunternehmen emittierten nachrangigen Verbindlichkeiten (Emissionsratings). Diese Ratings sind in den Erläuterungen zur Konzernbilanz im Anhang unter der Angabe 17 „Nachrangige Verbindlichkeiten“ aufgeführt.