Vermögenslage und Eigenkapital

Finanzlage

Die Kapitalstruktur und die Zusammensetzung der Passiva des Talanx-Konzerns sind geprägt durch das Erst- und Rückversicherungsgeschäft. Den größten Anteil haben die versicherungstechnischen Rückstellungen, die nach den Anforderungen der Versicherungsaufsicht durch die Kapitalanlagen zu bedecken sind. Darüber hinaus finanziert sich der Konzern insbesondere durch Eigenkapital sowie nachrangige Anleihen und Verbindlichkeiten, welche auch unsere wichtigsten Finanzmittel repräsentieren.

Die Finanzlage des Konzerns erläutern wir anhand der folgenden Übersicht, der wir die Passiva der Konzernbilanz zugrunde gelegt haben.

Kapitalstruktur im Mehrjahreszeitraum
 

2010

2009 1)

2008 1)

 

Mio. EUR

%

Mio. EUR

%

Mio. EUR

%

Eigenkapital

7.991

7

7.153

7

5.718

6

Nachrangige Verbindlichkeiten

2.791

3

2.003

2

2.074

2

Versicherungstechnische Rückstellungen – brutto

77.778

70

73.531

72

69.612

74

Versicherungstechnische Rückstellungen im Bereich der Lebensversicherung, soweit das Anlagerisiko von den Versicherungsnehmern getragen wird

6.414

6

4.975

5

3.371

4

Andere Rückstellungen

2.751

2

2.644

3

2.416

3

Verbindlichkeiten

10.829

10

9.750

10

9.625

10

Passive Steuerabgrenzung

1.433

1

1.509

1

1.377

2

Schulden der als zur Veräußerung gehalten
klassifizierten Veräußerungsgruppen

1.381

1

Summe der Passiva

111.368

100

101.565

100

94.193

100


1) Angepasst aufgrund IAS 8