Vergütung des Vorstands

Die Vorstandsvergütung wird durch den Aufsichtsrat festgelegt. Der Aufsichtsrat überprüft und erörtert die Vergütungsstruktur und die Angemessenheit der Vergütung in regelmäßigen Abständen. Die letztmalige Überprüfung durch den Aufsichtsrat erfolgte in seiner Sitzung am 13. November 2010. In dieser Sitzung hat der Aufsichtsrat zugleich eine grundlegende Neuausrichtung des Vergütungssystems für den Vorstand mit Wirkung ab dem Geschäftsjahr 2011 beschlossen, die weiter unten näher beschrieben wird.

Das Vergütungssystem für den Vorstand hat das Ziel, die Vorstandsmitglieder angemessen zu vergüten. Ausgehend vom Tätigkeits- und Verantwortungsbereich des jeweiligen Vorstandsmitglieds richtet sich die Gesamtvergütung nach seinen persönlichen Leistungen und dem wirtschaftlichen Erfolg des Unternehmens. Sie besteht aus folgenden Komponenten:

Festvergütung: Die Festvergütung wird in zwölf gleichen Monatsraten ausbezahlt. Sie orientiert sich insbesondere am Aufgabenspektrum und der Berufserfahrung des jeweiligen Vorstandsmitglieds. Die Höhe der Festvergütung wird durch den Aufsichtsrat jeweils in Zeitabständen von zwei Jahren überprüft.

Variable Vergütung: Die persönlichen Leistungen des jeweiligen Vorstandsmitglieds und der wirtschaftliche Erfolg des Unternehmens werden durch einen angemessenen Anteil der variablen Vergütung an der Gesamtvergütung berücksichtigt. Die variable Vergütung wird in Form einer Tantiemezahlung für das abgelaufene Geschäftsjahr gewährt. Sie wird vom Aufsichtsrat unter Berücksichtigung des Ergebnisses und der wirtschaftlichen Lage der Gesellschaft und des Gesamtkonzerns, des Ergebnisses des von dem jeweiligen Vorstandsmitglied verantworteten Ressorts sowie seiner persönlichen Leistungen festgesetzt.

Nebenleistungen: Die Vorstandsmitglieder erhalten zusätzlich bestimmte Nebenleistungen, insbesondere einen Dienstwagen sowie Versicherungsschutz (Haftpflicht-, Unfall- und Reisegepäckversicherungen).

Sofern Vorstandsmitglieder in Konzerngesellschaften ein Mandat ausüben und hierfür eine Vergütung erhalten, wird diese auf die Tantiemezahlung der Talanx AG angerechnet.

Hinsichtlich der Höhe der Vorstandsvergütung wird auf die Anhangangaben in diesem Geschäftsbericht verwiesen.