Gemeinschaftsunternehmen

Seit dem 30. September 2010 wird ein Unternehmen gemäß IAS 31 „Anteile an Gemeinschaftsunternehmen“ als Gemeinschaftsunternehmen quotal in den Konzernabschluss einbezogen.

Im Juli 2010 hat die Proactiv Holding AG, Hilden, 50 % der Anteile an der Credit Life International Services GmbH, Neuss, von der Rheinland Versicherungs AG zu einem Kaufpreis von 13 TEUR erworben. Der Erwerb fand rückwirkend zum 1. Januar 2010 statt. Diese Anteile werden aufgrund der Verschmelzung der Proactiv Holding AG auf die Talanx Deutschland AG (TD) aktuell von der TD gehalten. Die erworbene Gesellschaft hat vor dem Erwerb keinerlei Geschäftstätigkeit ausgeübt. Gegenstand der Credit Life International Services GmbH ist die Vermittlung von Versicherungen mit und ohne Zeichnungs-, Inkasso- oder Schadenregulierungsvollmacht sowie die Beratung von Unternehmen. Da sowohl die TD als auch die Rheinland Versicherungs AG, Neuss, jeweils die Hälfte der Anteile am Stammkapital von 25 TEUR halten, wird die Credit Life International Services GmbH ab dem dritten Quartal 2010 als Gemeinschaftsunternehmen quotal in den Konzernabschluss erstkonsolidiert.

Seitens der TD bestehen im Hinblick auf die Credit Life International Services GmbH keinerlei Eventualverbindlichkeiten und Kapitalverpflichtungen. Aus dem anteilig einbezogenen Unternehmen entfallen auf den Konzernanteil kurzfristige und langfristige Vermögenswerte und Schulden sowie Erträge und Aufwendungen jeweils in Höhe von 2 Mio. EUR. Ein Geschäfts- oder Firmenwert ist im Rahmen dieser Transaktion nicht entstanden. Das Gemeinschaftsunternehmen war zum Erwerbszeitpunkt aus Sicht des Talanx-Konzerns von untergeordneter Bedeutung.